Aktiviere bitte JavaScript in Deinem Browser, um den vollen Funktionsumfang meiner Seite zu nutzen. Anleitung zum Aktivieren von JavaScript
Um mein Onlineangebot optimal zu gestalten, verwendet diese Webseite Cookies und bindet Facebook- und Youtube-Inhalte sowie Google-Maps ein. Detaillierte Informationen zur Nutzung von Cookies und externen Inhalten, sowie der Möglichkeit diese einzuschränken, findest Du in meiner Datenschutzerklärung. Die Nutzung der erwähnten Inhalte erfordert Deine explizite Zustimmung auf freiwillger Basis, der Du jedoch nicht entsprechen musst.
Ja, ich stimme der Nutzung von Coockies und externen Inhalten für diese Sitzung zu!

Hauptmenü


Massagearten

Wähle unter den vielen Massagearten, die ich anbiete:


Ayurveda Massage HotStone Massage Kräuter Massage Ausgleichs Massage Aromaöl Massage Tantra Massage

Warum überhaupt Massage?

Trotz unterschiedlicher Techniken, ist die Wirkung
von Massagen stets ähnlich:

  • Schmerzlinderung
  • Senkung von Pulsfrequenz und Blutdruck
  • Lösen von Narben und Verklebungen
  • Verbesserte Wundheilung
  • Entspannung der Muskulatur

So kann eine Massage sehr ausgleichend wirken
und eignet sich hervorragend bei:

  • Rekonvaleszenz nach Krankheit oder Operation
  • Hoher Belastung im Beruf
  • Beruflichen und privaten Krisen
  • Verspannungsbedingten Beschwerden
  • Leichten depressiven Verstimmungen

Massage in der Vergangenheit

Die Massage ist im weitesten Sinne eine der ältesten Heilanwendungen der Menschheit. Die ältesten Massagetechniken stammen wahrscheinlich aus Ostafrika, Persien, Ägypten und China. Die ältesten Schriften gehen zurück in die Zeit um 2600 v.Chr. Ähnlich alt ist das indische Ayurveda.

Nach Europa gelangten erste Massagetechniken wahrscheinlich über den Griechen Hippokrates. Diese wurden zur Rehabilitation von römischen Gladiatoren eingesetzt und von den damals praktizierenden Ärzten umfangreich beschrieben. Durch die Ärzte Paracelsus und Paré etablierte sich die Massage als gezielte medizinische Maßnahme im Mittelalter.

Massage aus heutiger Sicht

Nach ganzheitlicher Sicht bilden Körper, Geist und Seele eine untrennbare Einheit und beeinflussen sich gegenseitig. Neuste wissenschaftliche Erkenntnisse belegen den positiven Einfluss einer Massage auf die Psyche. Berührung wirkt wie eine menschliche Zuwendung. Sie löst, teilweise über das Endorphinsystem, tiefe Gefühle des Friedens und des Wohlbefindens aus. Die Atmung wird vertieft und verlangsamt.